• The Fainted Fairies

  • the Drowzy Dudz

  • all the girls

  • Manja W.V.

  • Ingo T.

  • Simone B.

  • Wolfgang W.

  • Theresa T.

  • Florian A.

Donnerstag 21 September 2017

Fainted Fairies
& The Drowzy Dudz 





Simone: Gesang, Gitarre, Ukulele
Manja: Gesang, Akkordeon, Kazoo, Löffel
Theresa: Gesang, Saxophon, Klarinette, Gitarre, Ukulele 
Wolfgang: Gesang, Klavier
Flo: Kontrabass, E-Bass
Ingo: Gesang, Schlagzeug
 

Events

02. Dezember 2017

Beim Hubbi im Kramerwirt, Bad Endorf
20:00 Uhr, www.hubbi.net

 

 

 

 

In der Presse


Artikel aus dem Traunsteiner Tagblatt vom 25.11.2016 zum Auftritt im Café Weinmüller

Hier klicken!

the Music

	
Eine Geschichte erzählen, ein Märchen teilen und das mit allen musikalischen wie stimmlichen Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen. Die Fairies und ihre Dudz wollen ihr Publikum ein kleines bisschen verzaubern, bewegen und entführen, ob auf ein knorriges altes Piratenschiff auf hoher See oder aber in die bunte Großstadtszene. 3 wilde Frauen und 3 starke Männer, welche ihrem Publikum eine fetzige, frische Mischung aus Bluegrass, Rockabilly, Blues, Swing und Jazz darbieten.

Die Fairies haben seit ihrer Entstehung auf vielen verschiedenen Veranstaltungen im Chiemgau gezeigt, wie wandlungsfähig sie sind. Ihren Covernummern verleihen die Musikerinnen und Musiker eine wahrhaftig einzigartige Würze, nicht zu scharf und gar nicht bitter, daraus entstanden sind raffinierteArrangements mit frechen Instrumentalsolos. Die Songauswahl ist allgemein sehr wild, genau wie die Mitglieder, genau wie ihre Philosophie. Im Vordergrund steht es den Musikern Spaß zu haben und diesen auch zu "versprühen". Trotzdem scheuen sie nicht, in ihren eigenen Stücken durchaus ernstere Themen anzusprechen und dem Publikum Denkanstösse zu bieten. Bei einem Konzertbesuch der Fainted Fairies & The Drowsy Dudz wird man von ihrer Dynamik, Power und melodischen Temperament förmlich mitgerissen.

	 

 

Manja Wolf-Voit


Schon früh als Sängerin berufen, besticht Manja mit kräftigem Stimmvolumen und Ausdrucksstärke. Zudem scheut sie nicht ihre Bandkollegen immer wieder mit originellen Instrumenten wie Kazoo, Löffel und neuerdings Melodica zu konfrontieren (und vor allem zu überzeugen !).
 

Ingo Tauber


Einer der wenigen Schlagzeuger, die zeitgleich singen und grooven können. Zuverlässig wie ein Metronom und das treibende Uhrwerk der Band, ist der Mann immer wieder für Überraschungen gut.

 

Theresa Thut


 Saxophon, Klarinette, Ukulele, Gitarre, Gesang... alles aufzuzählen würde jetzt den Rahmen sprengen. Die Multiinstrumentalistin bringt sich mit Begeisterung immer wieder neue Instrumente bei und braucht langsam einen eigenen Kofferträger. Ausserdem ist sie Mitbegründerin der Klassik-Jazz Musikschule Siegsdorf-Bergen.

Wolfgang Wiedemann


   Tasten-Klimperer und Kompositions-Genie.
Mit seinen Arrangements verleiht er den Songs die nötige Würze und Raffinesse und besticht durch virtuoses Klavierspiel.
Der diplomierte Pianist gründete zusammen mit Theresa die Klassik-Jazz Musikschule Siegsdorf-Bergen.

Simone Berger


Bringt den Gesang auf ungeahnte Höhepunkte und die Gitarren- und Ukulelensaiten zum schwingen. Sitzt sie in ihrem grünen Ohrensessel sprudeln die Texte nur so aus ihr heraus und man kommt mit dem Mitschreiben fast nicht nach.
 

Florian Aumüller


   Der Mann am Kontrabass, die Basis aller Musik, unverzichtbar und ein „Muss“ für die Fairies und Dudz. Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen.


 

Live Videos von und mit FF & DD

  • No Rescue

    Fainted Fairies & The Drowzy Dudz - No Rescue, 09.12.2016 Barolino Obing

  • Kleinstadt

    Auf der legendären Weihnachtsfeier von Babsi 2015. Bald ist wieder Weihnachten und neue Videos sind angekündigt.

  • Man of constant sorrows

    Gleiche Feier - anderer Song. Der Mann mit den ständigen Sorgen.

  • Water

    Grimmig & Grantig Konzert im Mai in Bergen. Der Sound könnte zwar besser sein - aber Manja haut´s wieder raus.